Language
29
Apr 2019

Jetzt auch in französisch: das Buch von Angela und Andreas Frész

Das Buch „Familie im Dienst” von Angela und Andreas Frész (JMEM Hainichen) findet weltweit immer mehr Verbreitung. Mit der Übersetzung ins Französische ist das Kursbuch für Familien in bereits sieben Sprachen erhältlich.

Weiterlesen …

Vermessung des Freundehaus-Bauplatzes

Di 07 Mai 2013

Jetzt wird es konkret: gestern rückten die Vermesser an, um den künftigen Standort des Freunde-Hauses zu erfassen. Das Fundraising kommt langsam in Gang.

„On Fire“ – for Jesus!

Mi 10 Apr 2013

In der Woche nach Ostern kamen ca. 120-130 Jugendliche aus ganz Deutschland in Chemnitz zusammen, um als großes Team die gute Nachricht von Gott in die Stadt zu tragen.

Teenies werden Leiter: auch dieses Jahr wieder

Mi 10 Apr 2013

Von Januar bis April haben sich 26 Jugendliche, zusammen mit 10 Mitarbeitern, auf den Weg gemacht, intensiv an ihrer Entwicklung zu verantwortungsbewussten und reifen Leitern zu arbeiten und in die persönliche Beziehung zu Gott zu investieren.

Freundehaus-News

Sa 06 Apr 2013

In einer Gebe-Zeit kam eine Summe von über 7.500 EUR zusammen, damit das Freundehaus bald aufgebaut werden kann. Der Standort wurde nun festgelegt.

Start der DTS 2013

Mi 13 Feb 2013

Am 17. Januar 2013 hat die aktuelle DTS begonnen! Es sind neun Studenten und sechs Mitarbeiter aus der ganzen  Welt dabei...

Blickpunkt Äthiopien

Mo 21 Jan 2013

In unserem Programm zur Vorbeugung von Folgeschäden von Unterernährung sind wir immer wieder mit der Not der oft alleingelassenen Mütter konfroniert. Besonders ...

Frohe Weihnachten!

Sa 22 Dez 2012

Etwas außergewöhnliches ist geschehen. Und wir freuen uns, dass es so passiert ist.

Neuer Freundesbrief unterwegs

Fr 21 Dez 2012

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten haben wir die 52. Ausgabe unseres Freundesbriefes und das neue Jahresprogramm verschickt. Neben aktuellen Infos gibt es wieder nette Berichte und Inspirierendes.

Aktuell von Langes in Äthiopien

Mo 19 Nov 2012

Nachdem wir mehrere Monate keinen Fahrdienst anbieten konnten, haben wir seit Anfang November einen Vertrag mit einem Taxi-Unternehmen, das jetzt einige der behinderten Kinder täglich abholt und wieder nach Hause bringt. Der Minibus-Fahrer ist nett und kooperativ. Die Eltern sind dankbar und die Kinder freuen sich. Wir sind froh, daß dies nach einigen Anlaufschwierigkeiten jetzt gut geht und nur geringe Mehrkosten bedeutet. Andererseits haben wir jetzt keinen Kraftfahrer mehr angestellt.

© 2019 JMEM Hainichen e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Kontakt | Impressum | Datenschutz
JMEM Hainichen gehört zum internationalen Netzwerk von YWAM (www.ywam.org)