Language

„Hoffnungsträger – Weltbeweger“ – GoCamp 2014

08.Mai 2014

Für fast eine Woche traffen sich, wie schon seit einigen Jahren üblich, ca. 140 Jugendliche und Familien im Evangelischen Schulzentrum auf dem Sonnenberg in Chemnitz zum GoCamp. Dieses Jahr stand das Camp unter dem Motto „Hoffnungsträger – Weltbeweger“. Hierzu gab es biblische Inputs, dann aber vor allem auch zahlreiche Berichte von Leuten, die auf ihre Weise, in aller Regel mit kleinen Schritten im Vertrauen auf Jesus Hoffnung in ihrem Alltag verbreiten. Dabei wurde deutlich, dass Gott für jeden von uns Hoffnung und Zukunft hat, wir unser Leben aus seiner Sicht anschauen und gestalten dürfen und Gottes Geist die nötige Kraft dazu gibt.

Vom ersten Tag an waren wir auf dem Sonnenberg und im Heckertgebiet unterwegs, um den Menschen diese Hoffnung weiterzugeben. So konnte sich jeder heraussuchen, wie er Hoffnungsträger sein wollte. Es gab Gruppen, die auf den Straßen und Plätzen musiziert haben, andere haben Chemnitzer Kindereinrichtungen unterstützt, dort mit den Kindern gespielt, sie geschminkt oder mit ihnen gebacken. Mit Teenagern wurde getanzt, Fußball gespielt und vieles mehr.

Für die zwei letzten Tage wurde im Verlauf des Camps ein Programm mit Tanz, Theater, Lifemusik und Gesang entwickelt und eingeübt. Die knapp einstündige Show trug den Titel  „Einzigartig“, was gleichzeitig auch die Botschaft war, die wir dadurch weiter geben durften. Die Aufführungen in den Bunten Gärten und direkt im Stadtzentrum beim Roten Turm waren Höhepunkte der Woche. Viele Menschen waren davon berührt und angesprochen.

Einige Stimmen von Teilnehmern und Mitarbeitern zum Camp:

 

Begeistert war ich auch von den Kleingruppen nach der Predigt. Man saß nicht einfach während der Predigt so da und dachte sich "Blablabla" und ging am Ende mit einem Fragezeichen auf sein Zimmer zurück. Stattdessen bot die Zeit mit der Kleingruppe eine tolle Möglichkeit, die Predigt nochmal zu überdenken, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Dabei lernten wir uns auch in der Gruppe näher kennen.

A. 16 Jahre

Unglaublich segensreich, guter Lobpreis, viele Workshops und vor allem gute Gespräche und Gebete mit anderen. Es ist jedes Jahr mein Highlight und ich liebe es.

E. 18 Jahre

 Ich fand das Go Camp genau wie im letzten Jahr einfach total genial cool!!! Es hat einfach voll Spaß gemacht mit noch vielen anderen Jugendlichen abzuchillen und Gemeinschaft zu haben, im Lobpreis mit Gott, die vielen verschiedenen Inputs und auch Lebenserfahrungen der Leiter zu hören, den Mottoabend (ich lache jetzt noch über die verschiedenen outfits vor allem von bad taste:D), im Tanzworkshop zu sein und zu tanzen, auf der Straße mit den Menschen zu reden und einfach alles, was beim Go Camp so passiert ist und wir so gemacht haben!

J. 15 Jahre

Wir als Eltern haben ein sehr fröhliches und tanzendes :) Kind abgeholt und waren sehr erfreut über ihren Bericht. Da sie mit ihren 12 Jahren ja mit zu den Jüngsten zählte, waren wir gespannt, wie es ihr dort ergangen ist. Danke für alle Begleitung vor Ort, vor allem die Kleingruppe hat ihr gut gefallen und es persönlich werden lassen.

Eltern einer Teilnehmerin

Ich fand das GoCamp super. Ich hab richtig aufgetankt und es war so gut für meine Beziehung zu Gott! Der Lobpreis war toll, aber auch die Einsätze und Workshops sind voll cool gewesen.

E. 13 Jahre

Ich fand es so toll, dass man gleich am ersten Abend Gottes Gegenwart gespürt und erlebt hat.
Persönlich habe ich auch ganz sehr gemerkt, das Gott mich erhört, wenn ich Bitten habe und bei manchen hat er schon geantwortet.
Selber hat mich das Thema "Weltbeweger - Hoffnungsträger" angesprochen, weil ich so jemand zu gerne jeden Tag sein möchte. Mir hat die Woche sehr gut getan und hat mich wieder ein Stückchen näher zu Gott gebracht.

E. 15 Jahre

Ich hatte am Anfang ein bisschen Sorgen, weil ich ja 80% der Leute nicht kannte, aber das war höchstens am ersten Tag so. Es waren einfach alle super nett und freundlich und die tolle Atmosphäre hat dazu beigetragen, dass ich mich echt wohl gefühlt habe.
Ich fand die Inputs echt ansprechend und der Lobpreis war ziemlich super !!!
Die Einsätze haben auch viel Spaß gemacht. Es waren super kreative Ideen wie man mit Kindern in Kontakt kommt.

C. 18 Jahre

Zurück

Weitere Blog-Einträge:

© 2018 JMEM Hainichen e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Kontakt | Impressum | Datenschutz
JMEM Hainichen gehört zum internationalen Netzwerk von YWAM (www.ywam.org)