Language

Die Weihnachtsbotschaft in Hainichen

19.Dezember 2013

Der Hainichener Weihnachtsmarkt, der traditionell am 3. Adventssonntag stattfindet, bot in diesem Jahr besondere Gelegenheiten, unsere Stadt zu segnen und die gute Nachricht von der Liebe Gottes weiterzugeben.

  • In einem gut besuchten Stand des Kindergarten Springbrunnen wurden leckeres Gebäck, Winterbekleidung sowie weihnachtliche Deko-Artikel und Geschenke verkauft – hochwertig und alles selbstgemacht. Mitarbeiter und zahlreiche Eltern hatten sich hierfür im Vorfeld tagelang intensiv ins Zeug gelegt. Sie wurden nicht nur durch erfreuliche Umsätze (allesamt Spenden für den anstehenden Neubau unseres Kindergartens!), sondern auch durch viele gute Gespräche am Stand belohnt.
  • In unserer schönen städtischen Bücherei haben wir auf Einladung der Stadt am Samstagnachmittag verschiedene Bastelangebote gemacht und Bücher vorgelesen. Ein Angebot, das Eltern und Kinder gerne angenommen haben.
  • Abends konnten wir dann zur besten Zeit rund eine Stunde Programm auf der Hauptbühne des Marktes gestalten. Unter dem Motto „Why?Weihnachten!“ gab es ein Anspiel unserer Jugendgruppe Teens for Christ (T4C) sowie verschiedene Kurz-Interviews, u. a. mit dem neuen Hainicher Pfarrer. Dazu Gotteslob in alten und neueren Liedern, vorgetragen von diversen Musikern unseres Zentrums und einem extra für diesen Zweck gebildeten kleinen Chor. Anschließend wurden kleine Geschenke an die zahlreiche Zuschauer/-hörerschaft verteilt, verbunden mit Einladungen zu Veranstaltungen und weiterführenden Informationen zum christlichen Glauben.

Fazit: Ein tolles Erlebnis, gerade auch wegen der großen Offenheit, auf die wir bei vielen unserer Mitbürger gestoßen sind. Der Einsatz hat sich gelohnt!

Vielen Dank an Silvio Liebe für die Bereitstellung der Fotos.

Zurück

Weitere Blog-Einträge:

© 2019 JMEM Hainichen e.V. | Alle Rechte vorbehalten | Kontakt | Impressum | Datenschutz
JMEM Hainichen gehört zum internationalen Netzwerk von YWAM (www.ywam.org)